Getreu nach diesem Motto brach auch zu Beginn dieses Schuljahres eine Gruppe von 28 angehenden Abiturienten zu einer Studienreise an die Côte d’Azur auf.

Am Montag, den 09.09.2019 brachen gegen 21:30 Uhr 19 Schülerinnen und Schüler der Q12 in Begleitung von Herrn Schmidt, Herrn Lang und Frau Ott vom Parkplatz des Stiftland-Gymnasiums aus in Richtung Kroatien auf. Nach ca. 11 Stunden Fahrt mit dem Bus kam die Reisegruppe am „Hotel Pula“ an. Nachdem alle die Zimmer bezogen und sich ein wenig ausgeruht hatten, ging man gemeinsam ins Zentrum der Stadt, um dort in kleinen Gruppen auf Mittag zu essen und die Stadt zu erkunden.

Vom Montag, dem 21.10.2019, bis Freitag waren unsere 5. Klassen gemeinsam im Schullandheim in Ihrlerstein bei Kehlheim. Sie besuchten unter anderem die Befreiungshalle.

Im Juli dieses Jahres besuchten die 9. und 10. Klassen das KZ Flossenbürg. Unter normalen Bedingungen fände diese Exkursion in der 9. Klasse passend zum Unterrichtsthema in Geschichte statt.

Am diesjährigen Wandertag besuchte die Q11 das deutsch-deutsche Museum in Mödlareuth. Durch Originale und Rekonstruktionen der Grenzbefestigungsanlagen der DDR konnten die Schülerinnen und Schüler an einem Erinnerungsort der deutschen Geschichte mehr darüber erfahren, was die deutsch-deutsche Teilung für die Bevölkerung tatsächlich bedeutete.

Hier finden Sie einen Überblick über vergangene Fahrten und Exkursionen unserer Oberstufenschüler.

Abiturfahrten

Die Schüler wählen unterschiedliche Ziele.

Durchgeführt wurden folgende Fahrten: