Das Stiftland-Gymnasium bot im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der „Bildungsregion Landkreis Tirschenreuth“ und der Volkshochschule (vhs) im Rahmen der MINT-Offensive unter dem Motto Chemie - alles, was kracht und stinkt einen Experimentierkurs für Kinder der 3. und 4. Klasse an.

Erst wenige Schulstunden vorher mussten sich die Schülerinnen und Schüler des Q11-Chemie-Kurses von Kursleiter Uli Roth der Theorie der Farbstoffe und einer Klausur unterziehen. In der letzten Woche vor Weihnachten ging der Kurs dann ins Labor, um die Praxis des Indigo-Färbens selbst auszuprobieren.