Beim Informatik-Biber 2018 haben insgesamt rund 373.000 Mädchen und Jungen teilgenommen. An unserer Schule waren es 489. Schülerinnen und Schüler, die ihren Zugangscode aufbewahrt haben, können jetzt in der Wettbewerbsplattform ihre Ergebnisse einsehen. Urkunden und Preise werden erst im neuen Jahr an die Schulen verschickt.

Am Freitag, dem 23.11.2018, fanden die Oberpfalz-Meisterschaften im Schulschach in Regensburg statt. Das Stiftland-Gymnasium stellte vier von den über 100 Mannschaften zu je vier Schülern. In der Wettkampfklasse IV (U13) erreichte unsere erste Mannschaft einen hervorragenden 5. Platz.

Beim Wettbewerb Informatik-Biber, der im November 2018 durchgeführt wurde, haben 29 Schülerinnen und Schüler einen 2. Preis und 13 Schülerinnen und Schüler des SGT einen 1. Preis erreicht. Zehn Schülerinnen und Schülern gelang es sogar die volle Punktzahl zu erzielen.

Lena Hart (Q12) absolvierte von November 2018 bis Januar 2019 erfolgreich die ersten beiden Runden der diesjährigen internationalen Biologieolympiade. Leider wurde sie nicht in das nationale Team für die Endrunde in Szeged, Ungarn berufen. Die Fachschaft Biologie gratuliert trotzdem zu diesem großen Erfolg und dankt für das große Engagement im Fach Biologie.

204 Schülerinnen und Schüler des Stiftland-Gymnasium haben am 21.03.2019 beim Wettbewerb "Känguru der Mathematik" um die Wette geknobelt.

Seit nunmehr 20 Jahren verschafft der Diercke WISSEN Test dem Schulfach Geographie eine große Aufmerksamkeit. Der Wettbewerb richtet sich an die Schüler der Klassen 7 bis 10. Dabei nehmen alle Schülerinnen und Schüler im jeweiligen Geographieunterricht ihrer Jahrgangsstufe und Klasse an einem Test teil, der den jeweiligen Klassensieger ermittelt. In der nächsten Runde wird dann jahrgangsstufenübergreifend mit einem weiteren Fragebogen der Schulsieger ermittelt.

Vier Schüler aus unseren 10. Klassen haben einen 2. Preis beim Jugendwettbewerb Informatik erreicht. Die Preisträger sind Lucius Hertel, Luca Meier, Marco Stobitzer und Niklas Schmitt. Im Wettbewerb waren in zwei jeweils einstündigen Runden unterschiedliche Programmieraufgaben mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad zu lösen.